/page/2
Cube & Pyramide. Screenprint on Paper. (C) mario hergueta, 1990

Cube & Pyramide. Screenprint on Paper. (C) mario hergueta, 1990

Measuring Balance and Stability. - Mario Hergueta, 31.04.2014

Measuring Balance and Stability. - Mario Hergueta, 31.04.2014

Measuring Balance and Stability. - Mario Hergueta, 18.01.2014

Measuring Balance and Stability. - Mario Hergueta, 18.01.2014

Measuring Balance and Stability. - Mario Hergueta, 06.01.2014

Measuring Balance and Stability. - Mario Hergueta, 06.01.2014

Phaidros beginning. Plato.
Der Anfang des Phaidros in der ältesten erhaltenen mittelalterlichen Handschrift, dem 895 geschriebenen Codex Clarkianus.

Phaidros beginning. Plato.

Der Anfang des Phaidros in der ältesten erhaltenen mittelalterlichen Handschrift, dem 895 geschriebenen Codex Clarkianus.

At My Studio. Sitting on my chair: F4FAKE Edition, FineArt Print.  #art #edition

At My Studio. Sitting on my chair: F4FAKE Edition, FineArt Print. #art #edition

Measuring Balance and Stability. - Mario Hergueta, 20.10.2013

Measuring Balance and Stability. - Mario Hergueta, 20.10.2013

Hidrogenesse: “El artista (glitter)” - Short Version

"El artista" es un single de Hidrogenesse. Filmado por el artista Mario Hergueta.

"El artista" es un single de Hidrogenesse para el sello mexicano Vale Vergas Discos, que se publica en México en vinilo 7", y digitalmente en iTunes, Soundcloud, Bandcamp, Spotify, Deezer, YouTube, etc.

Es una canción sobre un artista que promete dejar de crear… si recibe un millón de euros. Trata de la relación del arte con el dinero: el crédito que se da a los artista, los artistas pidiendo dinero… Mecenazgo, becas, fundaciones, bancos… y la pureza y el aislamiento del artista, que decide retirarse y encerrarse en un búnker en Suiza.

Link: https://soundcloud.com/austrohungaro/el-artista

raumstadtion:

PEOPLEMOVER - Raum für Bewegung

In der aktuell erschienen Ausgabe des Topographic Art Magazins “M 55” verbinden die bildenden Künstler Mario Hergueta und Andreas W. Schmitt die “Mutterstadt” mit ihrer “Tochter”, indem sie den "Peoplemover", eine unbemannte Hochbahn im Zentrum von Detroit symbolisch auf die Topografie Rüsselsheims übertragen.

Hier wie dort steckt der Automobilbau mit samt seinen Standorten in der Krise, hier wie dort wird nach kreativen Wegen aus der Misere gesucht. Der “Peoplemover” könnte ohne Weiteres auch in der Opelstadt gebaut werden, versteht sich also symbolhaft als Einstieg in die Debatte um die Entwicklung der neuen Stadt nach Freigabe bisheriger Produktionsflächen im Altwerk durch Opel.

Mit 2,6 Millionen Quadratmetern umfasst das Firmengelände Rüsselsheim die Fläche von 350 Fußballfeldern und ist damit fast so groß wie Monaco. Davon sind 800.000 Quadratmeter reine Produktionsfläche: Eine Stadt in der Stadt. Rund 17.000 Mitarbeiter sind im Werk Rüsselsheim beschäftigt. Im Jahr 1978 waren es noch 42.000 Werktätige. Nicht nur die Zahl der Beschäftigten schwindet, sondern auch der Bedarf an den alten Fabrikbauten und an den Flächen. Die Adam Opel AG hat das historische Altwerksgelände schon vor Jahren verkauft und wird mittelfristig weitere Bereiche freigeben: eine riesige Fläche, die die derzeitige Stadtmitte erweitern wird. Es entsteht eine urbane Leerstelle. Die Aufgabe wird sein, den neuen Raum zu gestalten und für die Öffentlichkeit zu erschließen. Raum für Bewegung!

Die von Hergueta und Schmitt gestaltete Ausgabe des Topographic Art Magazin “M55” ist in einer Auflage von 1.000 Exemplaren erschienen und wird an Abonnenten sowie signifikanten Auslegestellen im Rhein-Main-Gebiet verteilt. Unter www.1010.bigcartel.com können signierte Künstler-Exemplare bestellt werden.

M55 - Topographic Art Magazine No. 144

840 x 594 mm

Herausgeber: Steffen Jobst - Superless Verlag

Konzept und Titel: Mario Hergueta & A.W. Schmitt / Raumstadtion

Grafik und Fotos: Andreas W. Schmitt / Raumstadtion

The Artist Is Still Painting A Self-Portrait. - Mario Hergueta, 13.8.2013

The Artist Is Still Painting A Self-Portrait. - Mario Hergueta, 13.8.2013

Das M55 präsentiert in dieser Ausgabe exklusiv den “Peoplemover”. 
M55 No 144 Topographic Art Magazine 7/2013 840 x 594 mm, 2 Seiten, 4c ISBN 978 3 938672 1 74
Konzept & Gestaltung: Mario Hergueta & Andreas W. Schmidt - Raumstadtion
—
Links:
Get your signed M55 here -> http://1010.bigcartel.com
M55 -> http://superless.de/verlag-93.html
Presseartikel -> Mario Hergueta gestaltet Sonderausgabe M55

Das M55 präsentiert in dieser Ausgabe exklusiv den “Peoplemover”. 

M55 No 144 
Topographic Art Magazine 7/2013 
840 x 594 mm, 2 Seiten, 4c 
ISBN 978 3 938672 1 74

Konzept & Gestaltung: Mario Hergueta & Andreas W. Schmidt - Raumstadtion

Links:

Get your signed M55 here -> http://1010.bigcartel.com

M55 -> http://superless.de/verlag-93.html

Presseartikel -> Mario Hergueta gestaltet Sonderausgabe M55

FAKE, Studio Mario Hergueta, 2013 | FAKE, Exhibition at EULENGASSE



fake

Mario Hergueta
Gordon Matta-Clark
Kai Linke
Angelo Luz

Ausstellung kuratiert von Saul Judd
Ort: ausstellungsraum EULENGASSE, Seckbacher Landstr. 16, Frankfurt-Bornheim
Datum: 12.07.2013 - 11.08.2013
Eröffnung: Fr. 12.07.2013 um 20:00 Uhr
Termin: Performance von und mit Angelo Luz am Sa. 27.07.2013 um 20:00 Uhr
»fake« ist eine Ausstellung über das Phänomen des Künstlichen als ein wesentliches Element in der Kunstpraxis. Die Menschen streben an, eine gewisse Wahrheit in ihrer Realität zu erhalten oder zu offenbaren, aber auf unterschiedliche Weise hat die Transformation des Realen starke Auswirkungen in ihrem Leben. Sie tröstet sie, sie konfrontiert sie, bringt sie zum Lächeln oder macht sie emotional oder rational, wenn es um das Wahrnehmen der Realität geht. Die Konstruktion des Künstlichen scheint eine wichtige Rolle in der Entwicklung jeder ästhetischen Sprache und in der Verwischung der Grenzen zwischen den Disziplinen zu spielen.

Die Gemälde von Mario Hergueta zeigen die perfekte Kombination von Malerei, Zeichnung und architektonischem Objekt. Mit dem Projekt fake estates hatte der legendäre Künstler Gordon Matta-Clark eine Untersuchung begonnen - im New York der siebziger Jahre-, die eine Tradition der Psychogeografie und die Erfassung von Stadtlandschaften fortsetzte. Mit seiner Stühleserie mirror chairs, erstellt der Designer Kai Linke Objekte, die die Grenzen zwischen Design und Kunst verwischt. Angelo Luz ist ein multidisziplinärer Künstler. Luz nutzt seinen Körper als Werkzeug um Fragen über die Beziehung zwischen Körper, Natur und unserer Existenz in dieser Zeit zu formulieren. Er arbeitet auf eine beinahe schamanistische Art. Für »fake« wird er ein neues Performance-Stück entwickeln.

Info: www.eulengasse.de




English:

fake

Mario Hergueta
Gordon Matta-Clark
Kai Linke
Angelo Luz



the exhibition fake is about the phenomena of the fake as an essential element in art 
practice. humans strive to obtain or reveal a certain truth in their realities, yet the transformation of the real has a strong effect on their lives in so many different ways. it comforts them, confronts them, gets them to smile or moves them to be emotional or rational when it comes to perceiving reality. the construction of the fake seems to play a major role in the development of any aesthetic language and in the blurring of borders between its disciplines. 


the paintings of mario hergueta show the perfect combination of painting, drawing and architectonic object. with the project ‘fake states’, the legendary artist gordon matta-clark had star ted an investigation - in the new york of the 1970s - which continued a tradition of psychogeography and mapping of urban landscapes. the designer kai linke with his mirror chairs series created objects that blur the boundaries between design and art. angelo luz is a multidisciplinary artists. luz uses his body as tool to formulate questions about the relation between body, nature and our existence at this time. he operates in an almost shamanistic way. for fake he will develop a new performance piece.

curator: Saul Judd



opening: 12.07.2013 - 8pm
talk and performance by and with angelo luz: 27.07.2013 at 8pm
duration: 12.07 - 11.08.2013


EULENGASSE e.V.
Seckbacher Landstraße 16  
60389 Frankfurt-Bornheim
www.eulengasse.de

Working on a new Artist Book.

Working on a new Artist Book.

In My Studio. Painting: FAKE , Acryl on Wood (each 60x60cm). FAKE is an on going Series of Paintings

In My Studio. Painting: FAKE , Acryl on Wood (each 60x60cm). FAKE is an on going Series of Paintings

Cube & Pyramide. Screenprint on Paper. (C) mario hergueta, 1990

Cube & Pyramide. Screenprint on Paper. (C) mario hergueta, 1990

Measuring Balance and Stability. - Mario Hergueta, 31.04.2014

Measuring Balance and Stability. - Mario Hergueta, 31.04.2014

Measuring Balance and Stability. - Mario Hergueta, 18.01.2014

Measuring Balance and Stability. - Mario Hergueta, 18.01.2014

Measuring Balance and Stability. - Mario Hergueta, 06.01.2014

Measuring Balance and Stability. - Mario Hergueta, 06.01.2014

Phaidros beginning. Plato.
Der Anfang des Phaidros in der ältesten erhaltenen mittelalterlichen Handschrift, dem 895 geschriebenen Codex Clarkianus.

Phaidros beginning. Plato.

Der Anfang des Phaidros in der ältesten erhaltenen mittelalterlichen Handschrift, dem 895 geschriebenen Codex Clarkianus.

At My Studio. Sitting on my chair: F4FAKE Edition, FineArt Print.  #art #edition

At My Studio. Sitting on my chair: F4FAKE Edition, FineArt Print. #art #edition

Measuring Balance and Stability. - Mario Hergueta, 20.10.2013

Measuring Balance and Stability. - Mario Hergueta, 20.10.2013

Hidrogenesse: “El artista (glitter)” - Short Version

"El artista" es un single de Hidrogenesse. Filmado por el artista Mario Hergueta.

"El artista" es un single de Hidrogenesse para el sello mexicano Vale Vergas Discos, que se publica en México en vinilo 7", y digitalmente en iTunes, Soundcloud, Bandcamp, Spotify, Deezer, YouTube, etc.

Es una canción sobre un artista que promete dejar de crear… si recibe un millón de euros. Trata de la relación del arte con el dinero: el crédito que se da a los artista, los artistas pidiendo dinero… Mecenazgo, becas, fundaciones, bancos… y la pureza y el aislamiento del artista, que decide retirarse y encerrarse en un búnker en Suiza.

Link: https://soundcloud.com/austrohungaro/el-artista

raumstadtion:

PEOPLEMOVER - Raum für Bewegung

In der aktuell erschienen Ausgabe des Topographic Art Magazins “M 55” verbinden die bildenden Künstler Mario Hergueta und Andreas W. Schmitt die “Mutterstadt” mit ihrer “Tochter”, indem sie den "Peoplemover", eine unbemannte Hochbahn im Zentrum von Detroit symbolisch auf die Topografie Rüsselsheims übertragen.

Hier wie dort steckt der Automobilbau mit samt seinen Standorten in der Krise, hier wie dort wird nach kreativen Wegen aus der Misere gesucht. Der “Peoplemover” könnte ohne Weiteres auch in der Opelstadt gebaut werden, versteht sich also symbolhaft als Einstieg in die Debatte um die Entwicklung der neuen Stadt nach Freigabe bisheriger Produktionsflächen im Altwerk durch Opel.

Mit 2,6 Millionen Quadratmetern umfasst das Firmengelände Rüsselsheim die Fläche von 350 Fußballfeldern und ist damit fast so groß wie Monaco. Davon sind 800.000 Quadratmeter reine Produktionsfläche: Eine Stadt in der Stadt. Rund 17.000 Mitarbeiter sind im Werk Rüsselsheim beschäftigt. Im Jahr 1978 waren es noch 42.000 Werktätige. Nicht nur die Zahl der Beschäftigten schwindet, sondern auch der Bedarf an den alten Fabrikbauten und an den Flächen. Die Adam Opel AG hat das historische Altwerksgelände schon vor Jahren verkauft und wird mittelfristig weitere Bereiche freigeben: eine riesige Fläche, die die derzeitige Stadtmitte erweitern wird. Es entsteht eine urbane Leerstelle. Die Aufgabe wird sein, den neuen Raum zu gestalten und für die Öffentlichkeit zu erschließen. Raum für Bewegung!

Die von Hergueta und Schmitt gestaltete Ausgabe des Topographic Art Magazin “M55” ist in einer Auflage von 1.000 Exemplaren erschienen und wird an Abonnenten sowie signifikanten Auslegestellen im Rhein-Main-Gebiet verteilt. Unter www.1010.bigcartel.com können signierte Künstler-Exemplare bestellt werden.

M55 - Topographic Art Magazine No. 144

840 x 594 mm

Herausgeber: Steffen Jobst - Superless Verlag

Konzept und Titel: Mario Hergueta & A.W. Schmitt / Raumstadtion

Grafik und Fotos: Andreas W. Schmitt / Raumstadtion

The Artist Is Still Painting A Self-Portrait. - Mario Hergueta, 13.8.2013

The Artist Is Still Painting A Self-Portrait. - Mario Hergueta, 13.8.2013

Das M55 präsentiert in dieser Ausgabe exklusiv den “Peoplemover”. 
M55 No 144 Topographic Art Magazine 7/2013 840 x 594 mm, 2 Seiten, 4c ISBN 978 3 938672 1 74
Konzept & Gestaltung: Mario Hergueta & Andreas W. Schmidt - Raumstadtion
—
Links:
Get your signed M55 here -> http://1010.bigcartel.com
M55 -> http://superless.de/verlag-93.html
Presseartikel -> Mario Hergueta gestaltet Sonderausgabe M55

Das M55 präsentiert in dieser Ausgabe exklusiv den “Peoplemover”. 

M55 No 144 
Topographic Art Magazine 7/2013 
840 x 594 mm, 2 Seiten, 4c 
ISBN 978 3 938672 1 74

Konzept & Gestaltung: Mario Hergueta & Andreas W. Schmidt - Raumstadtion

Links:

Get your signed M55 here -> http://1010.bigcartel.com

M55 -> http://superless.de/verlag-93.html

Presseartikel -> Mario Hergueta gestaltet Sonderausgabe M55

FAKE, Studio Mario Hergueta, 2013 | FAKE, Exhibition at EULENGASSE



fake

Mario Hergueta
Gordon Matta-Clark
Kai Linke
Angelo Luz

Ausstellung kuratiert von Saul Judd
Ort: ausstellungsraum EULENGASSE, Seckbacher Landstr. 16, Frankfurt-Bornheim
Datum: 12.07.2013 - 11.08.2013
Eröffnung: Fr. 12.07.2013 um 20:00 Uhr
Termin: Performance von und mit Angelo Luz am Sa. 27.07.2013 um 20:00 Uhr
»fake« ist eine Ausstellung über das Phänomen des Künstlichen als ein wesentliches Element in der Kunstpraxis. Die Menschen streben an, eine gewisse Wahrheit in ihrer Realität zu erhalten oder zu offenbaren, aber auf unterschiedliche Weise hat die Transformation des Realen starke Auswirkungen in ihrem Leben. Sie tröstet sie, sie konfrontiert sie, bringt sie zum Lächeln oder macht sie emotional oder rational, wenn es um das Wahrnehmen der Realität geht. Die Konstruktion des Künstlichen scheint eine wichtige Rolle in der Entwicklung jeder ästhetischen Sprache und in der Verwischung der Grenzen zwischen den Disziplinen zu spielen.

Die Gemälde von Mario Hergueta zeigen die perfekte Kombination von Malerei, Zeichnung und architektonischem Objekt. Mit dem Projekt fake estates hatte der legendäre Künstler Gordon Matta-Clark eine Untersuchung begonnen - im New York der siebziger Jahre-, die eine Tradition der Psychogeografie und die Erfassung von Stadtlandschaften fortsetzte. Mit seiner Stühleserie mirror chairs, erstellt der Designer Kai Linke Objekte, die die Grenzen zwischen Design und Kunst verwischt. Angelo Luz ist ein multidisziplinärer Künstler. Luz nutzt seinen Körper als Werkzeug um Fragen über die Beziehung zwischen Körper, Natur und unserer Existenz in dieser Zeit zu formulieren. Er arbeitet auf eine beinahe schamanistische Art. Für »fake« wird er ein neues Performance-Stück entwickeln.

Info: www.eulengasse.de




English:

fake

Mario Hergueta
Gordon Matta-Clark
Kai Linke
Angelo Luz



the exhibition fake is about the phenomena of the fake as an essential element in art 
practice. humans strive to obtain or reveal a certain truth in their realities, yet the transformation of the real has a strong effect on their lives in so many different ways. it comforts them, confronts them, gets them to smile or moves them to be emotional or rational when it comes to perceiving reality. the construction of the fake seems to play a major role in the development of any aesthetic language and in the blurring of borders between its disciplines. 


the paintings of mario hergueta show the perfect combination of painting, drawing and architectonic object. with the project ‘fake states’, the legendary artist gordon matta-clark had star ted an investigation - in the new york of the 1970s - which continued a tradition of psychogeography and mapping of urban landscapes. the designer kai linke with his mirror chairs series created objects that blur the boundaries between design and art. angelo luz is a multidisciplinary artists. luz uses his body as tool to formulate questions about the relation between body, nature and our existence at this time. he operates in an almost shamanistic way. for fake he will develop a new performance piece.

curator: Saul Judd



opening: 12.07.2013 - 8pm
talk and performance by and with angelo luz: 27.07.2013 at 8pm
duration: 12.07 - 11.08.2013


EULENGASSE e.V.
Seckbacher Landstraße 16  
60389 Frankfurt-Bornheim
www.eulengasse.de

Working on a new Artist Book.

Working on a new Artist Book.

In My Studio. Painting: FAKE , Acryl on Wood (each 60x60cm). FAKE is an on going Series of Paintings

In My Studio. Painting: FAKE , Acryl on Wood (each 60x60cm). FAKE is an on going Series of Paintings

About:

Researching the World and a Total Waste Of Time
More information about me and my work: www.hergueta.org


Following:

MTT
bdp